Presse/News | EHL startet Vermarktung von 119 Mietwohnungen des Projekts „Südhang Oberlaa“

  • 43 m² bis 76 m² große Wohnungen direkt an der U1-Station Oberlaa 
  • Nähe zum Kurpark schafft hohen Freizeitwert 
  • Vom „Dorf“ Oberlaa in nur 15 Minuten in die Stadt zum Stephansplatz

Wien, 13.11.2019 – Der Bauträger DIE WOHNKOMPANIE hat die zur EHL-Gruppe zählende EHL Wohnen GmbH mit der Vermarktung und Vermietung eines Bauteils des Projekts „Südhang Oberlaa“ beauftragt. Direkt an der U1-Endstation Oberlaa entstehen in ruhiger, aber doch perfekt an den öffentlichen Verkehr angebundener Lage am Susi-Nicoletti-Weg bis Anfang 2020 119 Mietwohnungen mit zwei bis drei Zimmern. Die Wohnungsgrößen liegen zwischen 43 m² und 76 m² und alle Einheiten verfügen über großzügige Freiflächen in Form von Gärten, Terrassen, Balkonen oder Loggien. Die Ausführung umfasst hochwertige Parkettböden und moderne, voll möblierte Küchen. Die Wohnungen in den Dachgeschoßen sind mit Klimaanlagen ausgestattet.  

Die Wohnlage bietet durch die Nähe zum Kurpark Oberlaa, zur Therme Wien und zu den Rad- und Spazierwegen entlang des Liesingbachs außergewöhnlich hohen Freizeitwert. Zudem profitiert das Projekt von der unmittelbaren Nähe zur U1-Station Oberlaa und in nur 15 Minuten gelangt man zum Stephansplatz. Wichtige Nahversorger wie Supermarkt und Apotheke sowie Schulen, Kindergärten und Ärzte sind bequem fußläufig erreichbar. 

„Die U1-Verlängerung vom Reumannplatz nach Oberlaa hat diesen sehr grünen Stadtteil perfekt an das öffentliche Verkehrsnetz angebunden und somit sind neue, attraktive Wohnlagen entstanden“, sagt Sandra Bauernfeind, Geschäftsführende Gesellschafterin der EHL Wohnen GmbH. „Immer mehr Wohnungssuchende entdecken die einzigartige Kombination eines Heurigenorts mit dörflichem Charakter und blitzschneller Anbindung an das Stadtzentrum. In dieser Hinsicht kann der Süden problemlos mit den deutlich teureren Spitzenlagen der Heurigenorte im Nordwesten der Stadt mithalten.“