Presse/News | Covid-19 und der institutionelle Investmentmarkt

Der durch die Covid-19 Pandemie verursachte, flächendeckende Shutdown nahezu sämtlicher Volkswirtschaften, einhergehend mit strikten Reisebeschränkungen, hat auch bei den institutionellen Investoren zu einer starken Irritation und vielfach auch zum Abbruch von bereits angelaufenen Transaktionen geführt. Das Hochfahren der Wirtschaft gepaart mit den Hilfsprogrammen der Regierung und EZB sowie die Aufhebung der Reisebeschränkungen hat bereits eine langsame Erholung der Märkte eingeleitet. An den Folgen der Pandemie wird man dennoch nicht spurlos vorbeikommen und es sind auch maßgebliche Änderungen am Investmentmarkt spürbar.

Seit Mitte März dieses Jahres ist die Transaktionstätigkeit im Vergleich zur Zeit vor der Krise zwar deutlich gebremst, jedoch bei weitem nicht zum Stillstand gekommen. Gerade weit fortgeschrittene Transaktionen wurden planmäßig über die Ziellinie gebracht. Eine ganz markante Änderung zeigt sich aber nun in der Fokussierung der Investoren auf diejenigen Marktsegmente und Nutzungsarten, welche größtmögliche Sicherheit für die Anleger bieten. Dazu gehören insbesondere Core-Objekte im gewerblichen Bereich, welche mit Top-Lagen, bonitätsstarken Mietern und langen Laufzeiten punkten wie auch der Wohnungsmarkt, welcher von der demographischen Entwicklung und einer sehr starken Nachfrage profitiert.

Dies führt auch immer mehr dazu, dass Investoren mit ursprünglich gewerblichem Fokus nun verstärkt auch in den Wohnungsmarkt drängen und hier die Nachfrage weiter erhöhen, was zumindest zu einem sehr stabilen, wenn nicht leicht steigenden Preisniveau dieser Produkte führt. Neben der weiterhin hohen Attraktivität der Top-Produkte in den jeweiligen Segmenten zeigt sich aber auch eine deutlich zunehmende Differenzierung bei Objekten, welche durch ihre Lage, Mieterbonität, Mietvertragslaufzeiten oder sonstige Charakteristika ein höheres Risiko aufweisen. Für derartige Immobilien haben die Risikoaufschläge deutlich zugenommen und könnten auch in weiterer Folge noch steigen.

 

Erschienen im Immobilien Magazin, Juli 2020

Ansprechpartner
Dipl. Betriebswirt (BA) Markus Mendel BA MRICS
Dipl. Betriebswirt (BA) Markus Mendel BA MRICSGeschäftsführer+43 1 5127690-320
Background Image