Bürotrennwand
Gangbereich
Büroraum
Hof01_hf_01_Wollzeil
Hof03_hf_01_boden_mi
Hof03_vogel01_mitmoe
0/0
Bürotrennwand
Gangbereich
Büroraum
Hof01_hf_01_Wollzeil
Hof03_hf_01_boden_mi
Hof03_vogel01_mitmoe
zurück zu den Ergebnissen

1010 Wien

Immobilienart: Büro
Objekt Nr. 12172/7
Preis pro m2 € 19,90
Fläche 338,00 m2
Miete pro m2 € 19,90
Betriebskosten pro m2 € 3,15
Nebenkostenübersicht Miete, Pacht, Baurecht
Immobilienart Büro
Objekt Nr. 12172/7
Stockwerk 3. Etage
Grundfläche 338,00 m2
Energieklasse C
Heizwärmebedarf 77,00 kWh pro m2
Typ Altbau
IDEE nächst ZENTRUM
Stellen Sie sich ein städtebauliches Juwel in repräsentativer Lage vor, das perfekt in die Wiener Infrastruktur eingebettet ist. Das die Kenntnis um die Bedeutung der Tradition und die Erfordernisse der Moderne auf einzigartigem Weg integriert.
Das modernste, flexible Büroflächen in einem historischen Ambiente zur Verfügung stellt. Das außerdem mit einer begrünten Passage eine neue Lebensader für die Weltstadt Wien schafft. Und jetzt stellen Sie sich bitte vor, dass das alles ab Sommer 2013 Realität ist. Dann haben Sie schon ein Bild von den neuen Büros und der Passage nächst Stephan.

FLEXIBILITÄT nächst STIL

Pro Geschoss kann die Anzahl der Büroeinheiten zwischen einer und fünf variieren. Straßenseitig – Richtung Rotenturmstraße, Wollzeile oder Lugeck – sind Büros unterschiedlicher Größe angeordnet. Die hofseitig orientierten Zonen können ebenfalls als Büros, aber auch als Besprechungs- oder Kommunikationszonen genutzt werden. Alle Bürogeschosse sind von einer durchgängigen internen Erschließungszone durchzogen, die ebenso flexibel strukturiert werden kann, etwa als Besprechungsbereich oder als Gruppenbüro. Außerdem sorgen technische Versorgungseinheiten mit Toiletten (optional: barrierefreie Toiletten) und Teeküchen für einen reibungslosen Ablauf im Alltag. Sämtliche Räumlichkeiten sind zur Gänze mit hochwertigen Parkett-
böden ausgestattet. Gerne werden auch individuelle Änderungswünsche berücksichtigt. Unsere Experten stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.

Das Wörtchen „nächst“ wurde sehr bewusst gewählt, da es die Idee zu diesem Projekt über den Namen hinaus perfekt transportiert. Denn es ist die Kombination der Gegensätze zu einem außergewöhnlichen Ganzen, die den besonderen Charme dieses Gebäudes ausmacht: etwa Tradition nächst Moderne, Oase nächst City oder Ökologie nächst Ökonomie.

www.naechststephan.at

Ökologie nächst Ökonomie

Verantwortung für die Umwelt und nachfolgende Generationen sind heute bereits selbstverständlich. Für die Büros und die Passage nächst Stephan hat dies sowohl ökologische als auch handfeste ökonomische Auswirkungen: modernste Haustechnik-Systeme für Heizung und Kühlung, Abluft- und Wärmerückgewinnungsanlagen, sensor- gesteuerte Lichtkonzepte und eine Vielzahl an weiteren Maßnahmen reduzieren die Betriebs- und Wartungskosten deutlich.

Daher ist die technische Planung für das Objekt ebenso durchdacht wie das atmosphärische und strukturelle Konzept. So wird etwa die geforderte Maximaltemperatur von 26° C in den Räumen der fünf Bürogeschosse über eine zweifache Nachtlüftung erreicht, die in besonders heißen Nächten durch adiabatische (Verdunstungs-) Kühlung und eine Kältemaschine hergestellt wird. Eine lichtlenkende Beschattung mit verspiegelten Faltschiebeläden sorgt zusätzlich dafür, dass wenig Wärme in die Innenräume dringt.

LAGE:
Die Lage der neuen Büros und der Passage nächst Stephan könnte attraktiver nicht sein. Das Objekt ist in der Wollzeile 1-3 im ersten Wiener Gemeindebezirk situiert und damit nur rund 200 m vom Stephansdom entfernt.

Gastronomie, Bank, Supermarkt etc. befinden sich in unmittelbarer Umgebung bzw. im Haus.

U-Bahnlinien U1/U3: 2 min zu Fuß
U-Bahnlinie U4: 3 min zu Fuß
Flughafen Wien: Taxi ~20 min; CAT ~30 min

Wir weisen darauf hin, dass zwischen dem Vermittler und dem Auftraggeber ein wirtschaftliches Naheverhältnis besteht. Der Vermittler ist als Doppelmakler tätig.

Anfragen

DI Alexandra Bauer MRICS
AnsprechpartnerDI Alexandra Bauer MRICS+43 1 5127690-720
Background Image